„Stiegl-Herbst-Gold“ ist Bierspezialität des 20. Bauernherbstes

12.08.15

Der Salzburger Bauernherbst hat seit seinem Beginn im Jahr 1995 eine steile Erfolgsgeschichte vorzuweisen und Stiegl ist stolz darauf, von Anfang an ein verlässlicher Partner und Veranstalter in diesem herbstlichen Veranstaltungsreigen zu sein.

Auch heuer, im Jubiläumsjahr des Bauernherbstes, wird als besondere Spezialität das Bier in den Farben des Herbstes, das „Stiegl-Herbst-Gold", eingebraut, das schon alleine mit seiner wunderbaren Farbe zum Genießen verführt.

„Unser ‚Stiegl-Herbst-Gold' wird nun schon seit 20 Jahren für den Salzburger Bauernherbst eingebraut, die Rezeptur wurde freilich immer wieder verfeinert. So ist das heurige Herbst-Gold vollmundig mit leichten Karamellmalznoten. Die angenehme Hopfenbittere rundet das Bier ab und macht es besonders ausgewogen", schwärmt Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl über sein frisch gebrautes „Stiegl-Herbst-Gold". Ein saisonales Bier, das den Sprung von einer regionalen zu einer österreichweiten Spezialität geschafft hat, denn das offizielle Bauernherbst-Bier gab es anfangs nur im Salzburger Land. Die herbstliche Bierspezialität ist ab sofort bis Mitte Oktober im österreichischen Lebensmittelhandel und in der Gastronomie erhältlich. Durch den vollen Malzcharakter und die fein abgestimmte Hopfenbittere passt dieses Bier perfekt zu pikanten Herbstschmankerln, die bei den Veranstaltungen in den Bauernherbst-Orten serviert werden.

Bauernherbst-Eröffnungen

Im Jubiläumsjahr wird der Salzburger Bauernherbst unter dem Motto „20 Jahre Bauernherbst" mit drei großen Festen offiziell eröffnet: am Samstag, 22. August, in Maishofen und am Sonntag, 30. August, in Obertrum im Rahmen des autofreien Tages rund um den See. Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern feiert den Auftakt zum diesjährigen Bauernherbst am Sonntag, 6. September, in Rauris. Bei allen drei Veranstaltungen präsentieren Vereine und Teilnehmer dem Publikum traditionelles Salzburger Brauchtum – von Volksmusik über Handwerkskunst bis hin zu kulinarischen Genüssen aus den Gauen. Glanzvolle Höhepunkte werden dabei die Anstiche des eigens für den Bauernherbst eingebrauten „Stiegl-Herbst-Gold" sein. Bis 7. November 2015 warten die 73 Bauernherbstgemeinden mit mehr als 2000 Veranstaltungen für Leib und Seele auf.

Zwei Mal 20 Jahre-Jubiläum: Bauernherbst & Stiegl-Brauwelt

Der Erfolg des Bauernherbstes liegt vor allem am immer stärker werdenden Wunsch der Menschen nach Ursprünglichem, Vertrautem und nach Natur. So erfreuen sich die unverfälschten, traditionellen Bauernherbst-Veranstaltungen seit nunmehr 20 Jahren wachsender Beliebtheit. Auch die Stiegl-Brauwelt feiert heuer „20 Jahre" und das Küchenteam rund um Chefkoch Matthias Mackner wird zum Jubiläum in den Bauernherbst-Wochen besondere kulinarische Leckerbissen zaubern. Dabei werden feine Köstlichkeiten aus der regionalen und saisonalen Küche kredenzt, die aus Produkten der heimischen Landwirtschaft zubereitet werden. Verfeinert werden diese Gerichte mit frischen Kräutern aus dem hauseigenen Kräutergarten der Stiegl-Brauwelt. Denn die Qualität eines Gerichtes beginnt bei den Zutaten.

Traditionelles Rupertisingen am 20. September

Einen Abend der guten Volksmusik kann man am Sonntag, 20. September, ab 19:30 Uhr in der Stiegl-Brauwelt erleben. Unter der Moderation von Fritz Schwärz – bekannt aus der ORF-Sendung „G'sungen und g'spielt" – sorgen die Rotofenmusi, die Goiserer Geigenmusi, die Hartbäuer Familienmusi, die Hollerschnapszuzler und der Haushamer Bergwachtgsang für einen stimmungsvollen Abend. Karten im Vorverkauf: 15 Euro, Abendkasse: 17 Euro. Kartenreservierung unter Tel. 0662/8387-1492 oder per E-Mail: brauwelt@stiegl.at

Pressebild 1:  Fassanstich der herbstlichen Bierspezialität „Stiegl-Herbst-Gold“ bei der Pressekonferenz zur Eröffnung des Salzburger Bauernherbstes 2015:  Im Bild v. l. Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Mag. Gabriele Bauer-Stadler (Projektleiterin Bauernherbst, SalzburgerLand Tourismus GmbH), Stiegl-Braumeister Christian Pöpperl, Ing. Reinhard Schröcker (Obmann Salzburger Landjugend), Mag. Herwig Mikutta (Salzburger Agrar Marketing), Franz Eßl (Abgeordneter zum Nationalrat und Präsident der Kammer für Land- und Forstwirtschaft Salzburg); hinten v. l. Franz Pospischil (Marketingleiter des Raiffeisenverbandes Salzburg), Leo Bauernberger (GF SalzburgerLand Tourismus GmbH ).

Bildnachweis: Neumayr / Abdruck honorarfrei!

 

Pressebild 2: Pressekonferenz zur Eröffnung des Salzburger Bauernherbstes 2015 in der Stiegl-Brauwelt: Auch dieses Jahr wird die Stiegl-Brauwelt zur Bauernherbst-Bühne. Im Bild (sitzend v. l. : Leo Bauernberger (GF SalzburgerLand Tourismus GmbH ), Mag. Gabriele Bauer-Stadler (Projektleiterin Bauernherbst, SalzburgerLand Tourismus GmbH), Ing. Reinhard Schröcker (Obmann Salzburger Landjugend); stehend v.l.:  Stiegl-Braumeister Christian Pöpperl, Jochen Sauer (GF FC Red Bull Salzburg), Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Franz Eßl (Abgeordneter zum Nationalrat und Präsident der Kammer für Land- und Forstwirtschaft Salzburg), Franz Pospischil (Marketingleiter des Raiffeisenverbandes Salzburg), Mag. Herwig Mikutta (Salzburger Agrar Marketing).

Bildnachweis: Neumayr / Abdruck honorarfrei!

 

Pressebild 3: Was als saisonale Bierspezialität für den Salzburger Bauernherbst begann, ist mittlerweile zu einem österreichweit verfügbaren Herbstbier geworden – das „Stiegl-Herbst-Gold“. Ab sofort ist „das Bier in den Farben des Herbstes“ wieder für kurze Zeit erhältlich. 

Bildnachweis: Stiegl / Abdruck honorarfrei!

Pressetext_20 Jahre Salzburger Bauernherbst (DOC, 288kB)
Pressebild1_20 Jahre Salzburger Bauernherbst (JPG, 734kB)
Pressebild2_20 Jahre Salzburger Bauernherbst (JPG, 870kB)
Pressebild3_20 Jahre Salzburger Bauernherbst (JPG, 761kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at