Lysin und Zistrose als Helfer bei Herpes

14.06.16

Endlich: Der Sommer und die Ferien stehen kurz bevor. Damit verbunden ist für viele Urlaub, Sonnenbaden, Spaß im Freien – und leider auch Lippenkribbeln. Laut Weltgesundheitsorganisation tragen zwei Drittel der Menschen den Herpesvirus in sich. Ist man einmal infiziert, schlummert der Virus ein Leben lang im Körper. Gerade in der warmen Jahreszeit treten die lästigen Bläschen auf den Lippen und im Gesicht besonders gerne auf, denn starke Sonneneinstrahlung reduziert die Immunabwehr. Lysin und Zistrose sind Helfer gegen Herpes. Das Salzburger Unternehmen Nemroyal kombiniert Vitalstoffe, um das Immunsystem gegen diese unangenehmen Begleiterscheinungen des Sommers zu unterstützen.

Hohe UV-Einstrahlung, Stress oder ungewohntes Klima – all dies kann dazu führen, dass die Herpesviren aktiv werden. Sobald sie ein Ziehen und Jucken spüren, greifen viele Betroffene zu Antivirencremen. Besonders Unerschrockene setzen sogar auf Zahnpasta im Kampf gegen die Lippenbläschen. Cremen wirken aber nur äußerlich. Im Zentrum einer effektiven Herpes-Behandlung sollte vor allem auch die Stärkung des Immunsystems stehen.

Schutzschild Lysin

Wer weiß, dass eine stressige Phase oder Tage mit Sonnenbaden, Meer und ungewohntem Klima bevorstehen, sollte schon im Vorfeld auf Hilfe, die von innen wirkt, zurückgreifen. Die Orthomolekulare Medizin verfügt hier über ein Repertoire an Vitalstoffen, die den Viren das Leben schwer machen können. Die Einnahme von Lysin – einer Aminosäure, die der Körper selbst nicht herstellen kann – wird zur Vorbeugung von Lippenherpes empfohlen. Nemroyal, ein Unternehmen der Salzburger SeeWald-Gruppe, hat Lysin in einem neuen Produkt mit Vitamin C, Quercetin und Zink kombiniert. Diese Vitalstoffe unterstützen das Immunsystem und sorgen so dafür, dass es den Viren schwer gemacht wird, sich vermehrt auszubreiten. Der Wirkungskomplex „Lysin-Plus" eignet sich daher besonders gut, den Herpesviren prophylaktisch den Kampf anzusagen.

Zistrosen-Balsam aus dem Klostergarten

Ein besonderer Geheimtipp ist die zusätzliche Behandlung mit Zistrosen-Balsam, einer SeeWald-Klosterspezialität, die in liebevoller Handarbeit von den Mönchen des Klosters Gut Aich hergestellt wird. Die im mediterranen Raum wachsende Pflanze beziehen die Salzburger Mönche von einem Partnerkloster, zu dem ein sehr enger Kontakt besteht. Die Zistrose ist in der Heilkunde seit jeher für ihre schützende, beruhigende Kraft bekannt. Es gibt mittlerweile Studien, die den Schluss nahelegen, dass die Zistrose antivirale Eigenschaften besitzt. Das Geheimnis dürfte in dem ungewöhnlich hohen Gehalt an Polyphenolen liegen, die entzündungshemmend wirken können. Wird der Balsam vorsichtig mit einem Wattestäbchen auf die Lippen aufgetragen, kann dies lindernd und wohltuend wirken.

NemRoyal und SeeWald Klosterspezialitäten sind Marken der Salzburger SeeWald Grupppe, die seit Jahren partnerschaftlich mit dem Europakloster Gut Aich in St. Gilgen verbunden ist. Die in Salzburg hergestellten Produkte stehen für höchste Qualität und können über Apotheken bezogen werden

Pressebild 2: Lysin in Kombination mit verschiedenen Vitalstoffen unterstützt das Immunsystem, welches bei Herpes besonders gefordert ist.

Bildnachweis: SeeWald / Abdruck honorarfrei!

Pressebild 3: Balsam aus dem Klostergarten: Die Zistrose ist in der Heilkunde für Ihre schützende und beruhigende Wirkung bekannt.

Bildnachweis: SeeWald / Abdruck honorarfrei!

Pressetext_Lysin und Zistrose als Helfer bei Herpes (DOC, 85kB)
Pressebild2_Lysin und Zistrose als Helfer bei Herpes (JPG, 679kB)
Pressebild3_Lysin und Zistrose als Helfer bei Herpes (JPG, 728kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at