Neu: Heumilch-Spitz von Woerle

27.10.16

Das wachsende Segment Heumilch-Käse ist hart umkämpft. Erfolgreich und mit einem großen Sortiment vertreten ist die Privatkäserei Woerle, DER Heumilchkäse-Pionier Österreichs. Aktuell bringen die Henndorfer den Heumilch-Spitz in die Regale des heimischen Lebensmittelhandels. Zu haben ist der Neue von Woerle in zwei Sorten (mild-fein und würzig) und zeichnet sich durch ein aufmerksamkeitsstarkes Käseformat in einem individuellen Verpackungskonzept aus.

Aktuelle Marktforschungsergebnisse bestätigen den Salzburger Heumilchkäse-Spezialisten: Die aktuell noch wenig verbreitete Keilform des Käsestücks macht neugierig und regt zum Kauf der Heumilchspezialität an. Zusätzlich kaufanimierend ist das frische Heumilch-Design. Das 150 Gramm Stück ist eine besondere Größe auch für kleinere Haushalte. Ebenso praktisch: die Verpackung kann wieder verschlossen werden und sorgt dafür, dass der geöffnete Heumilchkäse im Kühlschrank gut halt- und lagerbar ist. Unterstützt wird die WOERLE Heumilch-Novität durch eine TV-Kampagne sowie maßgeschneiderte, impactstarke POS- und Social Media-Aktivitäten.

Heumilch-Produkte liegen im Trend
Konsumenten schätzen nachhaltige regionale Produkte, die nach traditionellen Methoden hergestellt werden. Schon Unternehmensgründer Johann Baptist WOERLE wusste: Nur mit hochwertigen Rohstoffen kann man Käse von höchster Qualität herstellen. Seit 1889 wird daher gemäß dem „WOERLE Reinheitsgebot" mit Heumilch von den Bauern aus der Umgebung gearbeitet. Nur durch die hohe Qualität der Heumilch kann der WOERLE Käsemeister Spezialitäten von einzigartigem Geschmack erzeugen, die ohne künstliche Zusätze und ohne Konservierungsmittel auskommen.

Das Familienunternehmen Woerle liegt inmitten einer der größten, zusammenhängenden Heumilchregionen Europas. „Unsere Heumilch-Käsespezialitäten werden aus tagesfrischer, silo- und gentechnikfreier Heumilch von ausgesuchten Bauernhöfen der Region hergestellt und das schmeckt man", sagt Gerhard Woerle.

Heumilch ist Milch in ihrer ursprünglichsten Form
Heumilchgewinnung entspricht der ursprünglichsten Form der Landwirtschaft, die aber im Zeitalter von Maschinen und Tempo in Produktionsabläufen eine sehr aufwändige Art ist, um den wertvollen Rohstoff für die Käseherstellung zu erhalten. Die Kühe der Heumilchbauern genießen im Sommer die Fülle saftiger Wiesen mit frischen Gräsern, Blumen und würzigen Kräutern und im Winter sonnengetrocknetes Heu. Vergorenes Silofutter kommt nicht in den Futtertrog. Der Pflanzenreichtum von unzähligen Gräsern und Kräutern auf Wiesen und Weiden sind für die besondere Qualität und den Geschmack der Heumilch ausschlaggebend. So ist es nicht verwunderlich, dass jedes Stück Woerle Heumilch-Käse ein unnachahmliches, natürliches Aroma hat .

---------------------------------------
Woerle – Das Unternehmen
Das Familienunternehmen WOERLE ist seit mehr als 125 Jahren der Käse-Spezialist in Österreich. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 300 Mitarbeiter und zählt zu den größten und erfolgreichsten Käsereien Österreichs. Der Name WOERLE ist untrennbar mit exquisitem Natur- und Schmelzkäse verbunden. Mit seinem Heumilch-Emmentaler und bei Schmelzkäsescheiben ist WOERLE absoluter Marktführer in Österreich. Aber auch am internationalen Markt ist WOERLE ein Begriff: unter der Marke „Happy Cow" liefert das Unternehmen vorwiegend Schmelzkäseprodukte sowie Naturkäse-Spezialitäten in rund 70 Länder der Welt.

Pressebild: Neu im Regal: der Woerle-Heumilch-Spitz. Der Geschmack der Heuwiesen in der praktischen wiederverschließbaren Verpackung.
Bildnachweis: Woerle / Abdruck honorarfrei!

Pressetext_Heumilch-Spitz von Woerle (DOC, 220kB)
Pressebild_Heumilch-Spitz von Woerle (JPG, 802kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at