Voll im Trend: Regionale Herkunft und Bio-Qualität

09.11.16

Wer nicht weiß, wo der Koch einkauft, muss essen, was auf den Tisch kommt! Immer mehr Konsumenten legen großen Wert auf frische Lebensmittel aus der Region und dieser Trend macht auch vor der Gastronomie nicht halt. Gäste fragen immer öfter nach, woher die verwendeten Lebensmittel kommen. „Der Wunsch nach hochwertigen, regionalen Produkten wird immer stärker. Gastronomie-Betriebe, die auf heimische Lebensmittel setzen, bieten ihren Gästen einen klaren Qualitätsvorteil und leisten gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Salzburger Landwirte und des heimischen Lebensmittelhandwerks“, betont LR Dr. Josef Schwaiger, Obmann des Salzburger Agrar Marketings (SAM).

Umfassende Beratung für Gastronomen

„Wir vom Salzburger Agrar Marketing verstehen uns als Bindeglied zwischen der heimischen Landwirtschaft und der Gastronomie und legen daher auf der diesjährigen „Alles für den Gast" den Fokus auf umfassende Beratung und Information zu diesem Thema", erklärt Mag. Herwig Mikutta, SAM-Geschäftsführer. Wirte, die regionale Produkte in der Küche verwenden und sich auch diesbezüglich kontrollieren lassen, erhalten dafür Zertifikate und Auszeichnungen. Für die Gäste sind das „AMA-Gastrosiegel" sowie das erweiterte „AMA-Gastrosiegel Region plus" wichtige Orientierungshilfen. Immer mehr Gastronomen setzen daher auf heimische Produkte und bereits mehr als 1.300 Wirte in ganz Österreich wurden mit dem AMA-Gastrosiegel ausgezeichnet.

Bei der Messe informieren die Experten über die notwendigen Voraussetzungen, um die Auszeichnung AMA-Gastrosiegel zu erhalten und zeigen, wie man zum Beispiel auf der Speisekarte auf die regionale Herkunft verweist. Interessierte Gastronomen, die beim Einkauf verstärkt auf regionale Produkte setzen, sollen im kommenden Jahr mit dem „AMA-Gastro Siegel Region plus" ausgezeichnet werden.

Gutes vom Bauernhof & Bio-Qualität

Die Salzburger Direktvermarkter präsentieren sich auch heuer wieder am SAM-Messestand und informieren über das vielfältige Angebot an heimischen Produkten sowie über bäuerliche Betriebe, die bevorzugt Gastronomen beliefern. Neben ausführlicher Information, wie zum Beispiel zum Gütesiegel „Gutes vom Bauernhof", werden den Messebesuchern natürlich auch kulinarische Köstlichkeiten aus dem Salzburger Land kredenzt. „Ob Backwaren, Obst und Gemüse, Käse, Fleisch oder Wurstwaren – die Produkte unserer Landwirte sind frisch und schmecken hervorragend – davon können sich die Gastronomen gleich hier bei uns überzeugen", sagt dazu Günther Kronberger, Landesgeschäftsführer der Salzburger Direktvermarkter. Auch die Experten von BIO Austria stehen interessierten Gastwirten mit Rat und Tat zur Verfügung und informieren über österreichische Lebensmittel in Bio-Qualität sowie über die Möglichkeit zur Umstellung auf Bio. Vor Ort präsentieren die Bio-Anbieter Robert Rosenstatter von Bio-Art (Bio-Schokolade), Familie Eisl aus Abersee (Schafkäsespezialitäten) sowie Bio-Imker Gerhard Hinterhauser ihre Produkte.

www.salzburgerlandwirtschaft.com
www.salzburger-direktvermarkter.at
www.ama-gastrosiegel.at

Pressebild: Köstliches von den Salzburger Direktvermarktern konnte man am Stand des Salzburger Agrar Marketings verkosten. Im Bild von links: Robert Rosenstatter (Bio-Art), Gerhard. Hinterhauser (Bio-Imkerei), Bianca und Josef Eisl jun. mit Vater Josef Eisl (Wolfgangsee Schafprodukte).
Bildnachweis: Neumayr / Abdruck honorarfrei!

Pressetext_Regionale Produkte und Bio-Qualitaet (DOC, 231kB)
Pressebild_Regionale Produkte und Bio-Qualitaet (JPG, 758kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at