Südtirols „Bierwirte des Jahres 2018“

21.09.17

Harald Patzleiner von „Pizzeria Helmhotel“ in Innichen

2001 wurde sie zum ersten Mal vom Gourmedia-Verlag und von Stiegl vergeben, die Auszeichnung „Bierwirt des Jahres“. Heuer geht der begehrte Preis für die Pflege der Bierkultur ins 16. Jahr. In jedem Bundesland wurde wieder ein Gastronom ausgezeichnet, der sich in besonderem Maß für das Kulturgetränk Bier engagiert. Bereits zum dritten Mal wurde Südtirol mit einem eigenen Preis bedacht, den sich dieses Jahr die „Pizzeria Helmhotel“ in Innichen sicherte.

„Gelebte Bierkultur“ ausgezeichnet
ls Privatbrauerei der Österreicher spielt die Pflege der heimischen Bierkultur eine ganz besondere Rolle. Gemeinsam mit dem Gourmedia-Verlag, der auch den „Wirtshausführer“ herausbringt, hat die Stiegl-Eigentümerfamilie Kiener die Auszeichnung „Bierwirt des Jahres“ 2001 aus der Taufe gehoben. „Gerade in unserer schnelllebigen Zeit, in der Kommunikation oft nur mehr digital stattfindet, ist es für viele Menschen wichtig, sich bewusst Zeit zu nehmen, um Familie oder Freunde zu treffen und gemeinsam ein gutes Essen und einen guten Schluck Bier zu genießen. Das Wirtshaus spielt dabei eine wichtige Rolle, denn hier wird wahre Bierkultur gelebt“, ist Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter Kiener überzeugt. „Der Titel ‚Bierwirt des Jahres’ hat sich in der heimischen Gastronomie mittlerweile zu einer äußerst begehrten Trophäe entwickelt.

Die „Pizzeria Helmhotel“ in Innichen bietet eine große Palette unterschiedlicher Bierspezialitäten, die alle ausgezeichnet mit der Speisekarte harmonieren: Stiegl-Goldbräu, Stiegl-Paracelsus-Zwickl, Stiegl-Radler Grapefruit, Stiegl-Weisse, Stiegl Sport-Weisse, Stiegl-Freibier alkoholfrei und die saisonal wechselnden Stiegl-Hausbiere. In der Küche legt man besonderen Wert auf frische, regionale und saisonale Zutaten. Aufgetischt wird ein guter Mix aus bodenständigen und regionalen Gerichten sowie Klassikern der italienischen Küche.

Was es braucht, um in Südtirol Bierwirt des Jahres zu werden? Das weiß Harald Patzleiner genau: „Fleiß, eine gute Küche, super Freunde und eine tolle Frau an seiner Seite!“

Absolut gelungen war auch der diesjährige Stiegl-Fassanstich, den die frisch gebackene Südtiroler Bierwirtin 2018, Elisa Narcati, vornahm. Nach sechs Schlägen floss das Salzburger Bier in Strömen.

Bierige Entdeckungsreise quer durch Österreich
Stiegl lud im Anschluss an die Verleihung wieder zum traditionellen Flying Dinner. Brauwelt-Küchenchef Matthias Mackner kreierte für die diesjährige Bierwirte-Verleihung ein Bierdegustations-Menü aus in der Gmahden Wiesn gebeiztem Seesaibling auf lauwarmen Fenchelsalat und Beluga-Linsen und Walnuss-Vinschgerl. Wildshuter-Biersuppe im Rexglas serviert, Basilikum- Sorbet und Variation vom Mangalitza (knuspriger Bauch, gebackenes Kotelett & gebratener Rücken), dazu Kürbis-Jungkraut und Grammelknödel. Beim Nachtisch drehte sich alles um die Marille: Knödel, Küchlein und geeiste Marille. Die passenden Biere zum Menü stellten Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl und Stiegl-Jungbraumeister Felix Schiffner, der erst kürzlich zum Biersommelier-Vizeweltmeister gekürt wurde, vor. Dabei durfte der Bier-Klassiker, das Stiegl-Goldbräu, wie auch das neue Pale Ale, das Stiegl-Columbus 1492 und das Wildshuter Sortenspiel natürlich nicht fehlen.

Bierwirte in allen neun Bundesländern & in Südtirol ausgezeichnet
Als „Bierwirte des Jahres 2018“ wurden ausgezeichnet: Karl Krupp vom „Falkensteiner Stüberl“ (Wien), Peter Pichler vom „Gasthof Pichler“ (Niederösterreich), das Restaurant „Die Kanzlei“ (Burgenland), Robert und Gerhard Ramsebner vom „Landhotel Stockerwirt“ (Oberösterreich), Elisabeth und Josef Kendlbacher vom „Hotel Moargut“ in Großarl (Salzburg), Michael Wolf vom „Hotel Hartenfels“ (Vorarlberg), Hans-Peter Kaserer vom „Hotel Waidachhof“ (Tirol), Roland Gressenbauer vom „Hotel-Restaurant Schwarzer Adler“ (Steiermark), Christa und Kurt Schoffnegger vom „Gasthof Genottehöhe“ (Kärnten) und Harald Patzleiner von der „Pizzeria Helmhotel“ (Südtirol).

Bei der Bewertung der „Bierwirte des Jahres“ wird das Augenmerk vor allem auf die Zapf- und Glaskultur, das Service sowie das kulinarische Know-how rund ums Bier gelegt. Die unabhängigen Prüfer bewerteten auch, wie gut etwa das Speisenangebot zu den Bierspezialitäten passt sowie das Kriterium „Kochen mit Bier“.

Wirtshausführer Österreich
Der „Wirtshausführer“, herausgegeben von  Renate Wagner-Wittula und Klaus Egle, ist seit mittlerweile 19 Jahren Österreichs umfassendster Lokalführer. Er bietet mehr als 1.200 Lokaltipps, handverlesen von erfahrenen Kulinarik-Redakteuren, 300 beste Weingüter und mehr als 100 Genusstipps. 115 Lokale sind heuer neu aufgenommen worden. Extra ausgewiesen werden Betriebe, die regionale Produkte sowie vegane, gluten- und laktosefreie Gerichte anbieten. Freunden des guten Essens und Trinkens steht der Wirtshausführer als Buch, als APP und in Form der Online-Plattform www.wirtshausfuehrer.at zur Verfügung.

Pressebild 2: Die Bierwirte-Verleihung 2018 fand im Alten Maschinenhaus in der Stiegl-Brauwelt statt. Im Bild (v.l.): Wirtshausführer-Herausgeberin Renate Wagner-Wittula, die Südtiroler Bierwirtin 2018 Elisa Narcati, Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter und Alessandra Kiener, Bierwirt Harald Patzleiner und Wirtshausführer-Herausgeber Klaus Egle.
Bildnachweis: Foto Scheinast / Abdruck honorarfrei!

Pressetext_Bierwirte 2018 Suedtirol (DOC, 64kB)
Pressebild_Bierwirte 2018 Suedtirol (JPG, 637kB)

Kontakt

E-Mail: office@picker-pr.at