Georg Imlauer erweitert Unternehmensgruppe in Wien

15.12.09

Hotel IMLAUER Nestroy Wien in Top-Lage im 2. Bezirk. Imlauer erweitert Vier-Sterne-Angebot in Wien um 120 Betten. Ausschließlich österreichische Auftragnehmer beim Umbau. 80% davon aus dem SalzburgerLand. Investitionsvolumen von rund 7 Millionen. Hotel „von Salzburgern für Salzburger“

Rechtzeitig zur Weihnachtszeit und zum 10-Jahres-Jubiläum der Unternehmensgruppe „IMLAUER Hotels & Restaurants" hat der Salzburger Ausnahmehotelier Georg Imlauer sein „jüngstes" Haus in Wien eröffnet: In Toplage im 2. Wiener Bezirk, unmittelbar neben seinem Hotel Mercure IMLAUER, ließ Imlauer ein ehemaliges Zinshaus zu einem schmucken 4-Sterne-Hotel umbauen. Mit einem Investitionsvolumen von rund 7 Millionen Euro wurden in einer Bauzeit von nur zehn Monaten insgesamt 60 Zimmer, Suiten und Junior-Suiten komfortabel eingerichtet.

„Ein Hotel von Salzburgern für Salzburger"
Stolz ist Hotelier Imlauer auf die Tatsache, dass er ausschließlich österreichische Unternehmen mit dem Bau beauftragte, 80 Prozent davon aus dem SalzburgerLand. Mit dem neuen Wiener Haus verfügt die Unternehmensgruppe ab sofort über mehr als 900 Hotelbetten und 2000 Restaurantplätze in Salzburg und Wien. „In Salzburg decken wir die gesamte gastronomische Palette ab. Deshalb haben wir unsere Aktivitäten in Richtung Hauptstadt ausgedehnt. Auch wenn in  Wien so wie in Salzburg die Lage momentan schwierig ist, gibt es in der gehobenen Mittelklasse nach wie vor Entwicklungspotenzial", erklärt Imlauer, der in seinen Häusern vor allem Businesskunden und Städtereisende anspricht. Außerdem habe Österreich ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis, das gegenüber den Nachbarstaaten ein großer Vorteil sei, blickt der Salzburger Hotelier optimistisch in die Zukunft. „Zum Kennenlernen haben wir eigene ‚Salzburger Wochen' für unsere Salzburger Gäste in unserem neuen Wiener Haus geplant", erklärt Imlauer die nächste Marketingaktion, bei der für die Salzburger von Jänner bis März 2009 der günstigere Salzburger-Preis von 85 Euro pro Zimmer inkl. Garage und Frühstück winkt. Vorzuzeigen ist nur die Salzburger Wohnadresse.

Starker Arbeitgeber: 250 Mitarbeiter, davon 25 Lehrlinge
Zudem wächst die Mitarbeiteranzahl auf 250 Beschäftigte, davon 25 Lehrlinge in Ausbildung. „Unser Nachwuchs liegt mir besonders am Herzen", so Georg Imlauer, dessen Lehrlinge 2009 überaus vorzeigbare Erfolge bei verschiedenen Lehrlingswettbewerben erzielten. In Salzburg belegten die Auszubildenden beim jüngsten Wettbewerb den 2., 3. und 4. Platz. In Wien landete ein IMLAUER-Lehrling beim „Amuse Bouche" auf Platz 3.

10 Jahre IMLAUER & erste Haube für Restaurant IMLAUER
Georg Imlauer, der in Salzburg als Pächter des StieglBräus und des Stieglkellers seine Laufbahn als Gastronom startete, feiert im Jahr 2010 das 10-Jahre-Jubiläum seiner Unternehmensgruppe „IMLAUER Hotels & Restaurants". In Wien kaufte der Salzburger Hotelier bereits im Jahr 2005 das Hotel Mercure, ein Hotel  mit 180 Betten im 2. Wiener Gemeindebezirk (vis-à-vis des neuen Hotel Nestroy). Mit der Übernahme des Hotels Crowne Plaza - The Pitter Salzburg inklusive Pitterkeller gelang dem Salzburger Unternehmer 2007 ein weiterer „Coup". Für das Restaurant IMLAUER im Hotel Pitter konnte Imlauer Haubenkoch Herbert Ranstl gewinnen, der für das Restaurant erst jüngst die erste Haube und 13 Gault Millau-Punkte erkochte.

Zu den „IMLAUER Hotels & Restaurants"-Betrieben zählen derzeit neben dem Hotel Mercure IMLAUER Wien auch das Best Western Hotel IMLAUER Salzburg, das Best Western Hotel Stieglbräu Salzburg, das Hotel Crowne Plaza Salzburg - The Pitter, das Restaurant Stieglbräu Salzburg, das Restaurant IMLAUER Salzburg, das IMLAUER Bankettservice Salzburg, der Pitterkeller und der Stieglkeller Salzburg.

BILDTEXT:
Das 2. Hotel des Salzburger Paradehoteliers Georg Imlauer in Wien ist eröffnet: In Toplage im 2. Bezirk, unmittelbar neben seinem Hotel Mercure IMLAUER, ließ Imlauer ein ehemaliges Zinshaus zu einem schmucken 4-Sterne-Hotel umbauen. Mit dem Bau beauftragte der Hotelier ausschließlich österreichische Firmen.
Bildnachweis: IMLAUER/APA-OTS-DeSt
Abdruck honorarfrei!

Pressetext (DOC, 115kB)
Pressebild 1 (JPG, 1246kB)
Pressebild 2 (JPG, 497kB)
Pressebild 3 (JPG, 395kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at