Pächter mit Ideen und Weitblick für alternatives Gastro-Konzept gefragt

23.06.10

Stiegl sucht für Noppinger Bräu in Salzburg neuen Pächter.

Neue Ideen und Kreativität sollte der neue Pächter des Noppinger Bräus mitbringen", bringt es Franz Josef Bachmayer, Geschäftsführer der Stiegl-Immobilien auf den Punkt. Im Vorjahr erwarb Österreichs größte Privatbrauerei das Traditionsgasthaus in Salzburg-Maxglan, in dem 1913 die erste Kinoprobevorführung des Stadtteils stattgefunden hat. Bevor aber mit dem Umbau des 1875 errichteten Wirtshauses begonnen wird, ist man auf der Suche nach einem Pächter mit Weitblick und eigenen, frischen Ideen. Dieser soll das „Maxglaner-Juwel" zu neuem Leben erwecken. „Wir stellen uns für das Noppinger Bräu einen Gastronomen vor, der das Angebot in Maxglan ergänzt. Das heißt: Gefragt ist ein alternatives Gastronomiekonzept, das sich ganz klar von den übrigen Betrieben unterscheidet. Die einzige unverrückbare Voraussetzung ist für uns, dass in diesem Betrieb die heimische Bierkultur hoch gehalten und gepflegt wird", erklärt Bachmayer und ergänzt, dass die Anzahl der Sitzplätze - auch nach dem Umbau  - bei maximal 130 im Gasthaus und bei 70 im Gastgarten liegen werde. In den Obergeschoßen befinden sich außerdem 15 Gästezimmer, die ebenso reaktiviert werden sollen.

Das „Kaiser Karl"
Das heutige „Noppinger Bräu" wurde bereits 1875 unter dem Namen „Kaiser Karl" errichtet. 1913 fand dort die erste Maxglaner Kinoprobevorführung statt. Schlichtweg eine Sensation für die damalige Zeit. 1925 wurde das „Kaiser Karl" von Sebastian Noppinger, jüngster Sohn einer Oberndorfer Brauerfamilie, übernommen. Als dieser nach nur zwei Jahren im Alter von 25 Jahren verstarb, übernahm sein älterer Bruder Matthäus den Betrieb. Heute zählt das „Noppinger" zu einem der Traditionsbetriebe im Salzburger Stadtteil Maxglan. „Als uns bekannt wurde, dass dieses Haus zu haben ist, haben wir nicht lange gezögert", berichtet Bachmayer.

Pflege der heimischen Bierkultur in Eigengastronomiebetrieben
Die Stiegl-Eigengastronomiebetriebe in ganz Österreich haben eines gemeinsam: In allen Gaststätten wird die heimische Bierkultur hoch gehalten und gepflegt. In Maxglan zählen dazu neben der eigen geführten Stiegl-Brauwelt-Gastronomie die verpachteten Betriebe „Kuglhof", „Ganshof" und „Untersberg". „Maxglan hat sich toll entwickelt und gehört inzwischen zu den beliebtesten Wohngegenden Salzburgs. Da ist durchaus auch Platz für Neues und ich freue mich auf viele Konzept-Ideen", so Bachmayer abschließend.

Stiegl sucht Paechter fuer Noppinger Braeu (DOC, 44kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at