"Bio und "Regio" liegen voll im Trend

15.11.10

Salzburg hat bei "Bio" die Nase vorn: zahlreiche Bio-Produkte-Anbieter für Gastronomie und Hotellerie

Als Bindeglied zwischen Landwirtschaft und Gastronomie setzte das Salzburger Agrar Marketing (SAM) auf der „Alles für den Gast" heuer den Schwerpunkt auf „Bio" und „Regio". Damit traf SAM-Obmann Landesrat Sepp Eisl ins Schwarze, denn laut einer Lebensmittelstudie* des Meinungsforschungsinstituts GfK Austria verwenden bereits neun von zehn Konsumenten im Alltag Lebensmittel aus der Region. „Dieser Trend macht auch vor der Gastronomie nicht halt. Die Gäste wollen einfach wissen, was sie auf dem Teller haben", erklärt LR Sepp Eisl, Obmann des SAM und ergänzt: „Heimische Produkte schmecken nicht nur gut und sind besonders frisch, die kurzen Transportwege schonen auch die Umwelt." Der Idealzustand, so Eisl weiter, sei die Kombination aus regional und biologisch.

Bei „Bio" hat Salzburg die Nase vorne

Salzburg hat mit 50 Prozent Bio-Landwirtschaft die größte Dichte in ganz Europa. „Dieser schonende Umgang mit unserer Kulturlandschaft bietet auch eine große Chance für den heimischen Tourismus", so Herwig Mikutta. Daher verwundert es nicht, dass sich unter dem Motto „Natürlich genießen - Bio heißt Leben" touristische Betriebe zum Verein „BioParadies SalzburgerLand" zusammen getan haben. Sie verbindet eine gemeinsame Philosophie, nämlich der Natur eine große Portion Respekt entgegen zu bringen. Ziel ist es, das Thema Bio auch im Urlaub erlebbar zu machen. Nähere Informationen unter www.bioparadies.salzburgerland.com.

 

Schwerpunkt „Bio" auf dem SAM-Messestand

Auf dem Messestand des Salzburger Agrar Marketing hatten interessierte Gastronomen außerdem die Möglichkeit, sich über die Umstellung auf Bio zu informieren. Vor Ort war BioArt AG-Geschäftsführer Robert Rosenstatter, der das „Wie?" erläuterte und auch erklärte, wie es möglich ist, zum Beispiel mit einem Bio-Teilsortiment wie etwa einem Biofrühstück zu beginnen. Familie Eisl aus Abersee (Wolfgangsee) bereicherte ihr Feinschmecker-Käsesortiment - neben den vielfach prämierten pikanten Frischkäserollen mit diversen Kräutern - mit einer wohlschmeckenden und natürlichen Bio-Fruchtmolke und einem neuen süßen Käseröllchen mit Blütenhonig, gerollt in Mandeln oder Zimt.

 

Genussvoll
Zusätzlich war auf dem Messestand des Salzburger Agrar Marketing auch wieder die GENUSS REGION ÖSTERREICH vertreten. Das Angebot wurde heuer noch um sechs engagierte Produzenten aus den Genuss Regionen erweitert, die die Messebesucher mit kulinarischen Genüssen verwöhnten. „Interessierte Gastronomen konnten gleich direkt wertvolle Kontakte knüpfen und sich auf eine genussvolle Reise durch die Bundesländer und die Genuss Region Österreich begeben", freut sich SAM-Geschäftsführer Herwig Mikutta.

 

 

Infos unter:
http://www.salzburgerlandwirtschaft.com/

http://www.bioparadies.salzburgerland.com/

www.bioart.at

 

*      Österreichische Ernährungsstudie 2010 im Auftrag des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft,
        Umwelt und Wasserwirtschaft, Berichtsband 23.11.2009 - 21.01.2010, GfK Austria GmbH

 

Bildtext: Die Familie Eisl aus Abersee (Wolfgangsee) präsentierte neue, süße Käseröllchen mit einer wohlschmeckenden und natürlichen Bio-Fruchtmolke. Im Bild von links: Landesrat Sepp Eisl (Obmann Salzburger Agrar Marketing) mit Ehefrau Christine Eisl, DI Matthias Limbeck (Geschäftsführer, Marketing & New Business, Business Development Central & Eastern Europe von Reed Exhibitions), Christine Eisl (Tochter) und Landeshauptmann-Stv. Dr. Wilfried Haslauer.

Bild: Reed Exhibitions Salzburg / Andreas Kolarik
Abdruck honorarfrei

'Bio' und 'Regio' liegen voll im Trend (DOC, 78kB)
'Bio' und 'Regio' liegen voll im Trend (JPG, 868kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at