„Silber des Meeres“ läutet die Fastenzeit ein

01.02.13

Wer es sich vor Beginn der Fastenzeit noch einmal so richtig gut gehen lassen will, für den ist der Heringsschmaus im Restaurant StieglBräu in der Rainerstraße sicherlich die Top-Adresse in Salzburg.

Dort werden bereits am Faschingsdienstag kalte und warme Köstlichkeiten aus Fluss und Meer am Buffet serviert. „Ein Pfarrer hat mich einmal darauf aufmerksam gemacht, dass am Aschermittwoch schlemmen fehl am Platze ist, weil es einer der striktesten Fastentage in der katholischen Kirche ist. Seitdem findet bei uns der Heringsschmaus einen Tag früher statt. Das wird vor allem auch von den Gästen gut angenommen, die keine Lust zum Fasching feiern haben“, sagt Gastronom Georg Imlauer.

 

Am Buffet findet  man nicht nur das „Silber des Meeres“, wie der Hering auch gerne genannt wird. Küchenchef Adis Balic und sein Team verwandeln heimische Fische wie Forelle, Karpfen, Hecht und Zander in raffinierte Leckerbissen. Krabben, Muscheln, Lachs und Hummer kommen frisch vom „Pariser Fischmarkt“. „Die Fische, die wir servieren, schwammen am Vortag noch im Meer oder in heimischen Gewässern“, lacht Imlauer. Die Auswahl wird jedenfalls überwältigend sein. „Es gibt Paella, Miesmuscheln in Weißwein, verschiedenste Terrinen, Sushi, Meeresfrüchte-Salate, geräucherten Fisch und vieles mehr. Die Auswahl ist groß“, so Imlauer.

 

Traditioneller Heringsschmaus im Restaurant StieglBräu

am Faschingsdienstag, dem 12. Februar, ab 19.00 Uhr

Preis/Person: € 33,00

Reservierungen unter Tel. 0662/877694-0

restaurant@imlauer.com

 

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage entsprechende Pressebilder.

 

Pressetext Heringsschmaus StieglBraeu (DOC, 112kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at