Innovative Vorsorgemedizin: Total Body Scan® jetzt auch in Salzburg

16.05.13

Salzburg. Prescan, Marktführer auf dem Gebiet der Koordination privater medizinischer Vorsorgeuntersuchungen im In- und Ausland, bietet ab sofort im Open MRI in der Schallmooser Hauptstraße 41 in Salzburg mit dem "Total Body Scan®" einen neuen, schnellen und umfangreichen Weg der Vorsorgeuntersuchung an.

Im Vordergrund der Untersuchung steht die Evaluierung des Herzinfarkt- und Schlaganfallrisikos, die Identifizierung von Tumoren des Ober- und Unterbauchs und – vor allem bei Rauchern – die Früherkennung möglicher Lungentumore. Der "Total Body Scan®" besteht aus drei unterschiedlichen Diagnoseverfahren: Die Magnetresonanztomografie und Sonografie sind die im Wesentlichen eingesetzten Verfahren. Die Untersuchung der Lunge und des Herzens erfolgt durch die Computertomografie.

„'Mit dem Total Body Scan®' wird der gläserne Mensch bei der Vorsorge zur Realität. Die dreistündige Untersuchung mit Magnetresonanz und Computertomographie (je nach Anamnese) gibt rasch und umfassend Einblick in den Gesundheitszustand des Klienten", beschreibt Georg Haury, Geschäftsführer von Prescan Österreich die Vorteile dieser Premium-Vorsorge.

Total Body Scans® erkennt kleinste Verkalkung oder Veränderungen der Lymphknoten

Dr. Jochen Schuler, einer der betreuenden Ärzte bei Prescan erklärt die Vorteile: „Mit Hilfe des 'Total Body Scans®' können die kleinste Verkalkung im Herzkranzgefäß, der kleinste Rundherd in der Lunge oder Veränderungen der Lymphknoten erkannt werden. Alle Stationen werden genau vermessen und dargestellt. Mit Hilfe der ermittelten Daten und mit einer speziellen Software kann auch das Herzinfarktrisiko errechnet werden."

In Sekundenschnelle werden in unzähligen kleinen Schichten tausende Bilder gemacht. Strahlenbelastung gibt es kaum. Abgerundet wird das Vorsorgeprogramm mit einem circa einstündigen Anamnesegespräch mit dem betreuenden und die Untersuchung begleitenden Arzt, einem umfangreichen Blutbild, Belastungs-EKG sowie einem ausführlichen Befundgespräch mit dem betreuenden Arzt am Ende des Untersuchungstages. Sämtliche Daten und Bilder kann der Klient mitnehmen, diese sind dann für jeden Arzt, der im Anschluss aufgesucht wird, sofort zur Verfügung.

"Jeder Patient bekommt seine Schnittbilder auf einer CD-Rom mit und hat jederzeit seine Körperdaten griffbereit. So kann der Klient zu seinen Spezialisten gehen und weitere Schritte vereinbaren", betont Schuler die Rolle von Prescan als Zuarbeiter zu den hiesigen Spezialisten.

Für Menschen ab 35 mit wenig Zeit

„Zielgruppe für diese Vorsorgeuntersuchung mit dem Total Body Scan® sind Personen ab 35, 40 Jahren, je nach Risikofaktoren und allfälliger bisheriger Krankheitsgeschichte. Besonders interessant ist der "Total Body Scan®" für Berufstätige mit wenig Zeit, da alle Untersuchungen ohne Wartezeiten angeboten werden", beschreibt Haury die Zielgruppe, die er in Salzburg ansprechen möchte.

Unternehmerin Michaela Frey vom Prescan-Angebot begeistert

„Diese Vorsorgeuntersuchung ist für mich als Unternehmerin sehr attraktiv, da ich innerhalb von vier Stunden alle Untersuchungen absolvieren kann. Dr. Schuler hat sich beim Anamnese- und Befundgespräch viel Zeit für mich genommen und mit den Daten und Bilder, die ich am selben Tag mit nach Hause nehmen konnte, kann nun weitere Schritte bei den Ärzten, die ich seit Jahren frequentiere, unternehmen. Als eine umfangreiche Bestandsaufnahme meines Gesundheitszustandes eignet sich diese Vorsorge auf alle Fälle", zeigt sich Unternehmerin Michaela Frey vom Prescan-Angebot begeistert.

Die Kosten für den Total Body Scan® belaufen sich auf ca. 1.400  Euro, ein hoher Preis, der aber vor allem von gestressten Businessleuten gerne gezahlt wird. Zeitersparnis, persönliche Betreuung, das ausführliche Gespräch mit dem verantwortlichen Arzt und die zur Verfügung Stellung der erhobenen Daten runden das medizinische Angebot ab.

Zum Unternehmen:

Prescan ist Marktführer auf dem Gebiet der Koordination privater medizinischer Vorsorgeuntersuchungen im In- und Ausland. Seit Gründung im Jahr 2003 haben bereits mehr als 38.000 Klienten ihren Gesundheitszustand mit dem Total Body Scan® überprüfen lassen.

In Österreich stieg die Anzahl der Klienten zwischen 2007 und 2012 um 50 Prozent von 350 auf 690 Personen. Der Umsatz stieg in den vergangenen vier Jahren (2007-2012) von 380.000 Euro auf 1,5 Millionen Euro.

Die koordinierten Untersuchungen reichen von Total Body Scan®, Kardioprogramm Plus, Darm- und Hautkrebsvorsorge bis zu Brain-Fit-Programm und Herzfrequenzmessungen. Das Erfolgsgeheimnis von Prescan lautet „Alles aus einer Hand", zeitlich komprimiert und mit einem umfassenden Service kombiniert.

Prescan Österreich wurde 2006 von Georg Haury gegründet. Seit 2007 haben er und Mag. Erika Bürk gemeinsam die Geschäftsführung von Prescan inne. Prescan organisiert einen kompletten medizinischen Vorsorgecheck „vom Scheitel bis zur Sohle" mit einem Hauch 5-Sterne-Feeling.

Neben dem neu eröffneten Institut in Salzburg gibt es noch zwei weitere Standorte in Wien (Rudolfinerhaus) und in Graz (Privatklinik Kreuzschwestern).

Pressebild: Mit dem Total Body Scan® wird der gläserne Mensch bei der Vorsorge zur Realität. Die dreistündige Untersuchung mit Magnetresonanz und Computertomographie (je nach Anamnese) gibt rasch und umfassend Einblick in den Gesundheitszustand des Klienten. Im Bild v.l.: Georg Haury (GF Prescan), Michaela Frey (GF Autohaus Frey und Klientin) sowie Dr. Jochen Schuler, einer der betreuenden Ärzte von Prescan Salzburg.
Bild: Neumayr/Abdruck honorarfrei!

Pressetext: Total Body Scan jetzt auch in Salzburg (DOC, 42kB)
Pressebild: Total Body Scan jetzt auch in Salzburg (JPG, 754kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebensteit-picker.at