„Das perfekte Doppel“ - Tennis und Bio

18.07.13

Das WTA Tennisturnier „Nürnberger Gastein Ladies“ baut bereits länger auf Bio-Produkte und nimmt damit österreichweit eine Vorreiterrolle ein. So sorgten das Salzburger Agrar Marketing und der Verein BIO AUSTRIA bereits in den vergangen Jahren für die Verpflegung der Spielerinnen und der Gäste: natürlich mit Bio-Produkten aus der Salzburger Landwirtschaft. In diesem Jahr gehen die Veranstalter noch einen Schritt weiter und lassen das Tennisturnier, das noch bis 21. Juli in Bad Gastein stattfindet als erstes WTA Turnier weltweit biozertifizieren.

Für das Vertrauen der Konsumenten ist es wichtig, dass die besonderen Qualitäts- oder Herkunftsversprechen der Biolandwirtschaft von einer objektiven und unabhängigen Stelle kontrolliert und bestätigt werden. Dass Bio-Produkte biozertifiziert sind, ist selbstverständlich und gesetzlich verankert. Die gesamte Produktionskette – vom Feld bis zum Lebensmittelhändler – ist damit strengstens kontrolliert. Im Gastronomiebereich gibt es in Salzburg rund 30 Hotels und Gastronomen die sich jährlich biozertifizieren lassen.

Heimisches für sportliche Spitzenleistungen

„Mit unserem Engagement beim Damenturnier in Gastein verstärken wir die Präsenz gesunder und frischer Bio-Produkte aus der Region. Eine ausgewogene Ernährung wirkt sich außerdem direkt auf die sportliche Leistung aus. Gerne tragen wir mit unserer Kooperation dazu bei, die Sportlerinnen auf ihrem Weg ins Finale bestmöglich zu unterstützen“, sagt Agrarlandesrat DI Dr. Josef Schwaiger. „Mit kürzest möglichen Transportwegen innerhalb des Bundeslandes tragen wir außerdem zur positiven Öko-Bilanz dieses sportlichen Highlights bei, das sich ja als ‚echter Green Event‘ präsentiert. Diese Idee unterstützen wir mit voller Überzeugung“. Mit der Verpflegung des WTA Gastein Ladies setzt das Salzburger Agrar Marketing seinen erfolgreichen Weg fort, die Konsumenten im Land zum Kauf regionaler Lebensmittel aus landwirtschaftlicher Erzeugung anzuregen.

Die Biozertifizierung von Veranstaltungen ist in Österreich bislang weitgehend unbekannt. Vorreiter und erste Sportveranstaltung war der Salzburg Marathon, der 2010 als erster österreichischer Sportevent von der SLK GesmbH biozertifiziert wurde.

BIO AUSTRIA, der österreichische Bioverband arbeitet sowohl mit dem Salzburg Marathon als auch mit dem WTA Turnier zusammen. „Sportler brauchen hochwertige Nahrung. Bioprodukte liefern nachweislich mehr wertvolle Inhaltsstoffe, Spurenelemente und Vitamine. Sport und Bio werden somit zum perfekten Tennis-Doppel für einen gesunden Lebensstil“, betont Mag. Peter Hecht von BIO AUSTRIA Salzburg. Die Turnierdirektorin Sandra Reichel entschied für dieses Jahr, erstmals eine Zertifizierung durchführen zu lassen. Das Tennisturnier wird auf der wunderschönen Anlage des Europäischen Hofes durchgeführt. Küchenchef Franz Schönegger kocht seit 2008 während des Turniers mit Bioprodukten. Wurden in den letzten Jahren alle Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft angeboten, so musste das Angebot 2013 für die angestrebte Zertifizierung auf einzelne Produktgruppen reduziert werden. Grund dafür ist die eingeschränkte Lagerkapazität des Hotels, da während des Turnierverlaufs auch für die Hotelgäste gekocht wird.

Überreichung des Zertifikats

Hubert Schilchegger von der SLK GesmbH bestätige im Rahmen der kürzlich durchgeführten Inspektion, dass folgende Produkte während des gesamten Turniers für die Publikums-, die Spielerinnen- und die VIP-Verpflegung in Bio-Qualität eingesetzt werden: Kalbfleisch, Frankfurter, Obst, Frischgemüse, Teigwaren, Molkereiprodukte (ausgenommen Schlagobers, Mozzarella, Parmesan), Weiß- und Rotwein, Sekt sowie Edelbrände.

Bei der Auslobung von Bio-Produkten bzw. bei der Kennzeichnung von Bio-Speisen muss eine Absicherung der Bio-Herkunft erfolgen. Diese Absicherung wird durch die Biokontrollstelle SLK GesmbH überprüft. „Im Zuge der Biokontrolle wird begutachtet, ob die Kennzeichnung und Bewerbung richtig erfolgt, die eingesetzten Nahrungsmittel tatsächlich aus biologischer Landwirtschaft stammen und die Zubereitung der ausgelobten Bio-Speisen den Bioanforderungen entspricht“, erklärt Hubert Schilchegger von der SLK GesmbH.

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage entsprechende Pressebilder.

 

Pressetext das perfekte Doppel - Tennis und Bio (DOC, 788kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at