Hotel Pitter Salzburg feiert 150. Geburtstag und wird umgebaut

07.02.14

Das „Pitter“, wie das „Hotel Crowne Plaza Salzburg - The Pitter“ von den Einheimischen genannt wird, feiert heuer seinen 150. Geburtstag. Rechtzeitig zu diesem Jubiläum bekommt das renommierte und geschichtsträchtige Haus von Hotelier Georg Imlauer nicht nur ein neues Outfit, ein neues Veranstaltungszentrum und ein neues Sky-Restaurant mit Bar, sondern auch ein Jubiläumsbuch.

Georg Imlauer kaufte das Hotel Pitter bereits 2008 und renovierte das 200-Zimmer-Haus nach der Übernahme kräftig. Rund 1,5 Millionen Euro flossen vor sechs Jahren in die Sanierung des Hauses. Mit Hoteldirektor Martin Gissel und neuen professionellen Mitarbeitern wurde dem Hotel Pitter wieder Charme eingehaucht. Ein echtes Salzburger Original - der PitterKeller - ging damit auch in seine Hände über. Einer der ältesten Bierkeller Salzburgs, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1861 reichen, wurde wieder aus dem „Dornröschenschlaf wach geküsst“. Mit Georg Imlauers Sohn Thomas, der die Geschicke der Gastronomie im Hotel kürzlich übernommen hat, wird dem Haus jetzt auch wieder die Salzburger Gastlichkeit zurückgegeben.

Komplettumbau:
Wiedereröffnung mit Event Center und Sky-Restaurant samt Bar im Oktober

Zum 150-Jahre-Jubiläum greift Imlauer erneut in die Tasche. Für den Umbau wurden bereits Aufträge über 8 Millionen Euro an Salzburger Firmen vergeben. Seit kurzem sind das Hotel Pitter und der PitterKeller geschlossen und mit den Umbauarbeiten wurde begonnen. Schon am 1. Mai öffnet das Hotel mit einer verminderten Zimmeranzahl wieder seine Türen.

Im wahrsten Sinne des Wortes ein Juwel wird das neue Pitter Event Center, das im Oktober Eröffnung feiert. Der 450 Quadratmeter große und zentral gelegene Saal kann künftig in sechs Sektionen unterteilt werden und behält dabei immer das einzigartige Tageslicht, das durch die neue juwelenförmige Glaskuppel fällt. „Aus zahlreichen Gesprächen mit professionellen Kongressorganisatoren aus Salzburg und Wien wissen wir, dass gute Locations mit einer Kapazität von 400 Personen und mehr in der Salzburger Innenstadt absolut gefragt sind. Erhebungen haben ergeben, dass allein im Jahr 2011 aufgrund fehlender Flexibilität, fehlender Räume und dem nicht Vorhandensein eines großen Bankettbereichs Anfragen in Höhe von knapp 300.000 Euro abgelehnt werden mussten“, erklärt Imlauer, der mit seinem neuen Event Center eine Lücke schließt. Die Gesamtkapazität des Veranstaltungszentrums liegt bei 1000 Personen.

Außerdem wird es künftig ein eigenes Sky-Restaurant und eine Sky-Bar mit einem grandiosen Ausblick auf die Salzburger Altstadt mit rund 250 Sitzplätzen geben. Auf der Terrasse haben noch einmal 100 weitere Personen Platz. „Dass man in unserem Haus gut essen kann, wurde uns bereits mit einer Haube für das Restaurant Imlauer bestätigt. Jetzt legen wir noch als Sahnehäubchen den einzigartigen Ausblick drauf“, erklärt der Hotelier, der mit seinem neuen Sky-Restaurant samt Bar ab August vor allem die Einheimischen ansprechen will.

Anekdoten rund ums Pitter gesucht

Rechtzeitig zum 150-Jahre-Jubiläum wird Georg Imlauer auch ein eigenes Hotel Pitter-Buch herausbringen. Gesucht werden jetzt Anekdoten von Salzburgerinnen und Salzburgern, aber auch von ehemaligen Mitarbeitern rund um „ihr“ Pitter. Gefragt sind persönliche Erlebnisse, die bleibenden Eindruck hinterlassen haben. „Mit den beiden Historikern Dr. Harald Waitzbauer und Dr. Gerhard Ammerer haben wir ein perfektes Duo gefunden, die bewegten 150 Pitter-Jahre aufzuschreiben“, sagt Georg Imlauer und ergänzt, dass man im Archiv des Hauses und im Stadtarchiv jede Menge Material rund um das Pitter gefunden habe. Allerdings wird es ab den 1960er und -70er Jahren dünner. „Daher rufen wir alle Salzburgerinnen und Salzburger auf, uns ihre Geschichten in und um das Hotel Pitter zu erzählen. Wir haben schon ein paar schöne Anekdoten bekommen, brauchen aber noch mehr“, sagt Imlauer. Die Geschichten können entweder per Mail (office@imlauer.com) oder per Post (Hotel Imlauer, Rainerstraße 12, 5020 Salzburg) geschickt werden. Präsentiert soll das Buch dann im Oktober dieses Jahres werden.

Zu den „IMLAUER Hotels & Restaurants“-Betrieben zählen neben dem Hotel Crowne Plaza Salzburg – The Pitter, auch das Hotel IMLAUER Wien sowie das Hotel Nestroy Wien, das Hotel IMLAUER Salzburg, das Hotel StieglBräu Salzburg, das StieglBräu Restaurant Salzburg sowie der Imlauer Bankettservice Salzburg. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen – saisonal bedingt –zwischen 210 und 240 Mitarbeiter, davon sind viele mehr als zehn Jahre bei Imlauer tätig. „Das gute Betriebsklima, die Mitarbeiterschulungen und die Möglichkeiten, im eigenen Unternehmen Karriere zu machen, sind sicher ausschlaggebend für die Treue meiner Mitarbeiter“, freut sich Georg Imlauer.

Pressebild: Kein Stein bleibt auf dem anderen. Das Hotel Pitter in Salzburg wird zum 150. Geburtstag komplett umgebaut. Im Bild (v.l.): Hotel Pitter-Direktor Martin Gissel, Cheftechniker Georg Posch, Hotelier Georg Imlauer und sein Sohn Thomas.

Bildnachweis: Wildbild/Abdruck honorarfrei!

 

Pressetext Umbau Hotel Pitter Salzburg (DOC, 121kB)
Pressebild Umbau Hotel Pitter Salzburg (JPG, 622kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at