Happy Birthday Stiegl-Maibaum

11.05.15

Der Stiegl-Maibaum ist in „trockenen Tüchern“. Der Wettergott war den Stieglern bei ihrem Jubiläumsmaibaumfest wohl gesonnen und so konnte der heurige, rund 30 Meter hohe Maibaum aus dem brauereieigenen Wald in Loig auf der Stiegl-Festwiese bei perfektem Wetter in die Höhe gehievt werden.

Das rund 1600 kg schwere Fruchtbarkeitssymbol wurde zum 20. Geburtstag erstmals von Stiegl-Mitarbeitern und –Fans aufgestellt. Bis dato hatten diese Ehre unterschiedliche Salzburger Vereine.

Gegen 14 Uhr war die Premiere der 50 Stiegler geschafft und es hieß: „Baum steht!" Die Ehre, das Maibaum-Fass anzustechen, hatte heuer „Stiegl-Urgestein" Toni Vogl. Mit nur drei zielsicheren Schlägen war's geschafft. Vogl ist seit 20 Jahren bei jedem Maibaum-Aufstellen mit von der Partie. Dieses Jahr hatte er zum ersten Mal das Aufstell-Kommando.

Im Anschluss matchten sich zahlreiche kräftige Kletterer, aber auch viele Kinder beim traditionellen Maibaumkraxeln, was angesichts des sehr kräftigen, 48 cm breiten, Stiegl-Maibaumes eine ziemliche Herausforderung war.

Zum runden Geburtstag präsentierten die Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter und Alessandra Kiener in der Stiegl-Brauwelt auch 500 Jahre Brauerei- und Biergeschichte neu.

Zusammen mit dem Salzburg Museum wurde dazu das Museum in der Stiegl-Brauwelt komplett neu gestaltet. Und so ließ es sich auch der Salzburg Museum-Direktor Dr. Martin Hochleitner nicht nehmen, beim Jubiläumsfest vorbei zu schauen. Das neue Museum in der Stiegl-Brauwelt ist eine eindrucksvolle Zeitreise durch die bemerkenswerte Unternehmensgeschichte. Zur Feier des Tages konnten sich die rund 8000 Festbesucher auf diese bierige Zeitreise begeben und bei freiem Eintritt die gesamte Ausstellung inklusive Stiegl-Braukino selbst entdecken oder an den halbstündlichen Sonderführungen teilnehmen.

Musikalische Leckerbissen lieferten in bewährter Manier die „Trachtenmusikkapelle Maxglan", die „Irrsdorfer Tanzlmusi" und die „Weberhäusl Musi". Nicht fehlen durften auch die Festungsprangerstutzenschützen mit ihren Lauffeuern zum Auftakt, die „Bindertanzgruppe Salzburg" und der „Fest-Fritz" alias Kabarettist und Schauspieler Fritz Egger, der wieder mit viel Humor durch den Tag führte.

Auch in kulinarischer Hinsicht fehlte es den Gästen an nichts: Im Festzelt wurden knusprige Freiland-Grillhendl, Bosna und Bauernkrapfen angeboten. Im Biergarten des Sudhaushofes kamen regionale Schmankerln und Herzhaftes vom Ochsen-Grill auf den Tisch.

Die Bio-Ochsenfleischspezialitäten stammten übrigens aus dem Stiegl-Gut Wildshut, dem 1. Biergut Österreichs, das ab 14. Mai auch für Besucher geöffnet wird. Und damit bei den kleinen Besuchern keine Langeweile aufkam, gab es eine Bastelecke, Schminkspaß und Ponyreiten.

Pressebild 1: Maibaum-Aufstellen macht durstig. Der 20. Stiegl-Maibaum wurde von 50 starken Stiegl-Mitarbeitern und -fans in die Senkrechte gehievt.

Pressebild 2: Ein Stiegl-Urgestein Toni Vogl  hatte heuer die Ehre, das 20. Stiegl-Maibaum-Fass anzustechen. Im Bild (v.l.): Toni Vogl, Stiegl-Chefbraumeister Christian Pöpperl sowie die Stiegl-Eigentümer Alessandra und Heinrich Dieter Kiener.

Pressebild 3: Halfen beim Aufstellen des 20. Stiegl-Maibaumes mit (v.l.): Salzburg Museum-Direktor Dr. Martin Hochleitner und "Fest Fritz" alias Schauspieler und Kabarettist Fritz Egger, der in gewohnter Manier sehr unterhaltsam durch den Festtag führte.

Pressebild 4: Auch Salzburg Museum-Direktor Dr. Martin Hochleitner kam zum Jubiläums-Maibaum-Fest. Im Bild im neuen Braumuseum der Stiegl-Brauwelt mit Leihexponaten aus dem Salzburg Museum. Bild: wildbild/Abdruck honorarfrei

Alle Bilder: wildbild/Abdruck honorarfrei!

Pressetext_Happy Birthday Stiegl-Maibaum (DOC, 336kB)
Pressebild1_Happy Birthday Stiegl-Maibaum (JPG, 1165kB)
Pressebild2_Happy Birthday Stiegl-Maibaum (JPG, 1132kB)
Pressebild3_Happy Birthday Stiegl-Maibaum (JPG, 863kB)
Pressebild4_Happy Birthday Stiegl-Maibaum (JPG, 883kB)

Kontakt

E-Mail: office@hebenstreit-picker.at