Auszeichnung für Nachhaltigkeits-Projekt: Energy Globe Award für WOERLE

15.10.21

Auszeichnung für Klimaschutz-Projekt „Regional CO₂ reduziert“

Bei WOERLE setzte man im Rahmen der langfristigen Nachhaltigkeitsstrategie heuer den nächsten Schritt und präsentierte das Leuchtturm-Projekt „Regional CO2 reduziert“. Neben Maßnahmen am Firmenstandort wird dabei auch die Landwirtschaft aktiv miteingebunden. Für dieses Engagement in Sachen Umweltschutz wurde man nun auf regionaler Ebene mit dem Salzburger Energy Globe Award ausgezeichnet und zugleich national für den Energy Globe Award Austria nominiert.

Die weltweiten Wetterextreme und Naturkatastrophen zeigen es deutlich: der Klimawandel ist – auch in unseren Breiten – voll im Gange. „Die Reduktion von CO₂-Emissionen ist daher das Gebot der Stunde, wenn wir die Lebensqualität künftiger Generationen erhalten bzw. positiv beeinflussen wollen“, erklärt dazu Geschäftsführer Gerrit Woerle und ergänzt: „Wir haben uns bewusst entschlossen, nicht internationale Projekte, sondern Strukturen in der Region zu fördern. Es geht uns dabei auch um einen auf unsere heimischen Bedingungen ausgerichteten Klimaschutz.“ Mit dem Projekt „Regional CO2 reduziert“ hat man sich das Ziel gesetzt, den CO2-Fußabdruck jedes Jahr um 1.250 Tonnen zu senken und dabei gleichzeitig die maximale Wertschöpfung in der Region zu erhalten. Dafür wurde WOERLE nun der Energy Globe Award Salzburg in der Kategorie „Luft“ verliehen. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, sie bestätigt uns auf unserem Weg zu mehr Nachhaltigkeit“, erklärte Gerrit Woerle bei der offiziellen Übergabe.

Neben entsprechenden Maßnahmen im Unternehmen wird im Rahmen des Projekts auch die Landwirtschaft aktiv miteingebunden. Und die Resonanz ist groß. Seit Jahresbeginn wurden bereits mehr als 170 Energie-Effizienz-Projekte eingereicht und teilweise auch schon umgesetzt, wie etwa die Verwendung von Pflanzenkohle, die Neuanschaffung effizienterer Milchkühlsysteme, der Einsatz eines Doppelmessermähwerks, die Umstellung auf einen E-Hoftrac oder auch die Pflanzung von Obstbäumen. „Jede noch so kleine Maßnahme zählt und ist ein weiterer Schritt in Richtung Klimaschutz“, betont Projektleiterin Diana Reuter. „In der Käserei gehen wir mit gutem Beispiel voran und setzen beispielsweise Regenwasser zur Kühlung unserer Produktion und Gebäude ein. Zudem decken wir einen Teil unseres Energiebedarfs durch eine Photovoltaikanlage auf der etwa 5.000m2 großen Dachfläche unseres neu errichteten Hochregal-Lagers“, ergänzt Reuter.

Nominiert für Austria Award 2021 – Publikumsvoting online
Jedes Jahr reicht die Bundesländerjury die besten Projekte für den nationalen Award ein. Unter 300 Einreichungen wurde auch WOERLE für den Energy Globe Austria 2021 nominiert. Bei der Abstimmung kann jeder mitmachen, das Online-Voting läuft noch bis 18. Oktober unter: https://www.energyglobe.at/voting 

Regional CO reduzieren – für mehr Klimaschutz in der Landwirtschaft
Mit dem in Österreich einzigartigen Projekt stellt man in der Privatkäserei erneut die Vorreiterrolle im Hinblick auf nachhaltiges Wirtschaften sowie Bewusstseinsbildung unter Beweis. Im Fokus steht dabei jedoch nicht die Kompensation, sondern die Vermeidung bzw. die Reduktion von Emissionen in der Region. Für die kleinstrukturierten bäuerlichen Betriebe sind langfristig wirksame Klimaschutzmaßnahmen oft mit größeren Investitionen und finanziellen Belastungen verbunden. WOERLE unterstützt daher seine Milchbauern mit € 50 pro Tonne eingespartem CO₂*). Die Bäuerinnen und Bauern suchen dabei selbst individuell Maßnahmen, die am besten zu ihrem Betrieb passen. Externe Experten evaluieren und verbessern gemeinsam mit den Betrieben die eingebrachten Ideen.

Energy Globe Award
Der Energy Globe Award wurde 1999 vom österreichischen Energie-Pionier Wolfgang Neumann gegründet und ist heute der weltweit renommierteste Umweltpreis. Der Preis zeichnet herausragende, nachhaltige Projekte in den fünf Award-Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft, Jugend und einer Sonderkategorie aus – mit Fokus auf Ressourcenschonung, Energieeffizienz und Einsatz erneuerbarer Energien. In Österreich wird der Energy Globe Award in allen Bundesländern verliehen, anschließend wird auf nationaler Ebene in allen 187 teilnehmenden Staaten gewählt und zum Abschluss werden die Besten der Besten beim Energy Globe World Award prämiert und einem Millionenpublikum präsentiert.

*) CO2-Äquivalente

---------------------------------------
Woerle – Das Unternehmen
Das Familienunternehmen WOERLE ist seit mehr als 130 Jahren der Käse-Spezialist in Österreich. Heute beschäftigt das Unternehmen rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und zählt zu den größten und erfolgreichsten Käsereien Österreichs. Der Name WOERLE ist untrennbar mit exquisitem Natur- und Schmelzkäse verbunden. Mit seinem Heumilch-Emmentaler und bei Schmelzkäsescheiben ist WOERLE absoluter Marktführer in Österreich. Aber auch am internationalen Markt ist WOERLE ein Begriff: unter der Marke „Happy Cow“ liefert das Unternehmen vorwiegend Schmelzkäseprodukte sowie Naturkäse-Spezialitäten in rund 70 Länder der Welt.

Pressebild:  Das nachhaltige Engagement von WOERLE wurde jetzt mit dem Energy Globe Award honoriert. Im Bild:  LR Dr. Heinrich Schellhorn, Gerrit Woerle (WOERLE-Geschäfts-führer), Diana Reuter (Leitung Nachhaltigkeits- und Innovationsmanagement WOERLE) und Dr. Konrad Steiner (wissenschaftlicher Berater WOERLE-Nachhaltigkeit)

Bildnachweis: WOERLE / Abdruck honorarfrei!

Pressetext_Woerle_Energy Globe Award (DOCX, 83kB)
Pressebild_Woerle_Energy Globe Award (JPG, 808kB)

Kontakt

E-Mail: office@picker-pr.at